360 Mio. Christen weltweit verfolgt

Berlin, den 21. Januar 2022. Bei der Christenverfolgung ist im Weltverfolgungsindex 2022 Nordkorea auf Platz 1 von Afghanistan durch die Machtübernahme der Taliban abgelöst worden. Weltweit werden mehr als 360 Millionen Christen intensiv verfolgt und diskriminiert. Uwe Witt, Mitglied des Deutschen Bundestages, kommentiert dies wie folgt: „Bei einer Zahl von 360 Millionen verfolgter Christen stellt…

Tesla in Brandenburg: Umweltfreundlich geht anders!

Berlin, den 20. Januar 2022. Nach einer Analyse eines Agrarwissenschaftlers und Außenwirtschaftsökonomen stellt die Gigafactory von Elon Musk in Berlin-Brandenburg ein veritables ökologisches Problem dar. Der Umgang mit Naturgütern, wie Boden, Wasser und Luft der Tesla-Fabrik sind mehr als bedenklich. Uwe Witt, Mitglied des Deutschen Bundestages, kommentiert dies wie folgt: „Anhand der Analyse des Wissenschaftlers…

Fake News vom Tagesspiegel

Berlin, den 19. Januar 2022. Nach meiner gestrigen Pressekonferenz, an der über 20 Journalisten teilgenommen haben, habe ich den Artikel des Tagesspiegels hierzu mit Verwunderung zur Kenntnis genommen. In diesem besagten Artikel werde ich als eine „Art Kronzeuge des Verfassungsschutzes“ bezeichnet. Wie man nach meinem Statement in der Pressekonferenz zu diesem Ergebnis kommen kann, ist…

Uwe Witt ist dem ZENTRUM beigetreten

Berlin, den 18. Januar 2022. Uwe Witt, Mitglied des Deutschen Bundestags, ist neues Mitglied der Deutschen Zentrumspartei. Witt, der in der vergangenen Legislaturperiode für die Alternative für Deutschland im Bundestag saß, hat für die Umsetzung seiner politisch, christlich-sozialen Einstellung in der AfD keine Grundlage mehr gesehen. Der Generalsekretär der Deutschen Zentrumspartei, Christian Otte, begrüßt den…

Ex-Verfassungsrichter stellt Impfpflicht auf den Prüfstand

Berlin, den 17. Januar 2022. Der Juraprofessor der Universität Bonn und frühere Richter des Bundesverfassungsgerichts Udo Di Fabio hat auf Einladung des Vereins „House of Pharma & Healthcare“ in Frankfurt einen Online-Vortrag zum Thema „Corona-Impfpflicht: Ist das in Deutschland überhaupt rechtlich möglich?“ gegeben. Hierbei wurde deutlich, dass es auf diese Frage kein klares Ja oder…

Falsche langfristige Maßnahmen führen zu bitteren Konsequenzen

Berlin, den 14. Januar 2022. Nach einer Umfrage des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe und des Vincentz Network erwägen 40% der Pflegekräfte ihren Beruf zu wechseln. 96% der Befragten fühlten sich von der Politik unverstanden. Problem ist nicht nur die schlechte Bezahlung, sondern auch das geforderte profitorientierte Arbeiten. In der Gastronomie hingegen ist während der Corona-Pandemie…

Das Kliniksterben wird weitergehen

Berlin, den 13. Januar 2022. Beim größten privaten Krankenhaus in Mecklenburg-Vorpommern, den Helios-Kliniken in Schwerin, sind die Behandlungsmöglichkeiten für Krebspatienten massiv eingeschränkt. Der Fachbereich Hämatologie und Onkologie wird derzeit nicht betrieben. Die Behandlung erfolgt in anderen Krankenhäusern. Grund ist die Kündigung mehrerer Ärzte aufgrund schlechter Arbeitsbedingungen und Dauerüberlastung. Uwe Witt, Mitglied des Deutschen Bundestages, kommentiert…

Pharmaindustrie nicht auf der Höhe der Zeit

Berlin, den 12. Januar 2022. Die Pharmaunternehmen Biontech und Pfizer wollen mit der Produktion eines Impfstoffes beginnen, der an die Omikron-Variante angepasst ist. Ende Januar werde eine klinische Studie hierzu beginnen und im März soll die Belieferung des Marktes beginnen können. Uwe Witt, Mitglied des Deutschen Bundestages, kommentiert dies wie folgt: „Es ist natürlich zu…

Deutscher Schiffsbau wird versenkt

Berlin, den 11. Januar 2022. Die MV-Werften mit ihren drei Sitzen in Wismar, Rostock und Stralsund haben einen Insolvenzantrag gestellt. 2000 Mitarbeiter sind davon betroffen und schauen in eine ungewisse Zukunft. Bis zuletzt gab es zähe Verhandlungen mit dem Bund und dem Land Mecklenburg-Vorpommern bezüglich der Freigabe von Geldern zur Fertigstellung des Kreuzfahrtschiffs „Global 1“.…

Ein kleiner Vorgeschmack auf zu erwartende Blackouts

Berlin, den 11. Januar 2022. Infolge eines Stromausfalls sind gestern im Berliner-Osten in 90.000 Haushalten die Heizung und Warmwasserversorgung ausgefallen. 180.000 Menschen mussten vom frühen Nachmittag bis in die Nacht frieren. Uwe Witt, Mitglied des Deutschen Bundestages, kommentiert dies wie folgt: “Nach dem Ende Dezember drei Atomkraftwerke vom Netz gegangen sind wird die Wahrscheinlichkeit kleiner…