Wochenrückblick 23.01.- 29.01.2023

Berlin, den 29.01.2023, In dieser Woche richten wir den Blick erneut auf die Themen, die Deutschland und unsere Leser bewegt haben.

Uwe Witt machte in dieser Woche auf die zunehmende Alters- und Kinderarmut in Deutschland aufmerksam und findet klare Worte zu den angekündigten Panzerlieferungen der Bundesregierung an die Ukraine. Die steigenden Spritpreise und die politische Doppelmoral dahinter sowie die sträfliche Vernachlässigung des Zivilschutzes in Deutschland waren Themen unserer Pressemitteilungen.

Am meisten Aufmerksamkeit erreichte in dieser Woche aber der Abbau von Tausenden Arbeitsplätzen beim Automobilkonzern Ford.

mehr lesen

Wochenrückblick 16.01.- 22.01.2023

Berlin, den 22.01.2023, Auch in dieser Woche richten wir den Blick auf die Themen, die Deutschland bewegt haben.

Uwe Witt hinterfragte in dieser Woche erneut die Zukunft von E-Autos und beklagte eine ideologische Politik, die Sicherheitsbedenken nicht hinreichend berücksichtigt. Er macht auf die massiv steigenden Möbelpreise aufmerksam und stellt fest, dass die Deutsche Post einigen ihrer Pflichtaufgaben nicht mehr nachkommt. Die Finanzierung der Klima-Kleber der sog. “Letzten Generation” und der Rücktritt von Christine Lambrecht waren ebenfalls Themen unserer Pressemitteilungen.

Am meisten Aufmerksamkeit erreichte in dieser Woche aber die Abschaffung der Bargeldzahlung bei der Technikkette Gravis und die Frage, ob diese mit einer schleichenden Bargeldabschaffung in vielen weiteren Bereichen einher gehen könnte.

mehr lesen

Wochenrückblick 09.01.- 15.01.2023

Berlin, den 15.01.2023, Wie gewohnt richten wir den Blick auf die Themen, die Deutschland diese Woche bewegt haben.

Uwe Witt hinterfragte in dieser Woche die Zukunft von E-Autos und beklagte eine ideologische Politik. Er kritisiert darüber hinaus die fehlende Unterstützung für den deutschen Einzelhandel und eine Außenpolitik der Ampel-Regierung, die mehr auf schwere Waffen, als auf Diplomatie setzt. Lindners Amigo-Affäre, die steigende Zahl nicht bestandener Fahrprüfungen und die Frage, ob „Made in Germany“ eine Zukunft hat, waren Themen unserer Pressemitteilungen.

Am meisten Aufmerksamkeit erreichte in dieser Woche aber die Debatte um ein schärferes Waffenrecht und der billige Populismus, mit dem diese in den gesellschaftlichen Diskurs gebracht wurde.

mehr lesen

SOZIALE NETZWERKE

YouTubeTelegramAbgeordnetenwatch