Witt: Energiewende führt zu Massenarbeitslosigkeit

Berlin, 17. Januar 2020. Der Energieriese RWE muss innerhalb der nächsten zwei Jahre acht Kohlekraftwerke stilllegen. Laut einer Pressemitteilung des Konzerns sind unmittelbar 3.000 Braunkohlekumpel von einer Entlassung betroffen. Bis 2030 müssen weitere 3.000 ihren Hut nehmen. Der arbeits- und…

mehr lesen

SOZIALE NETZWERKE

1 day ago

Uwe Witt, MdB

Umweltzerstörung zum Wohle des E-Autos

Der amerikanische Megakonzern TESLA will im brandenburgischen Grünheide seine weltweit vierte Gigafactory bauen. Die Folgen für Staat, deutsche Wirtschaft und die Umwelt sind noch nicht vorhersehbar.

Fakt 1: die brandenburger SPD-Regierung verschleudert das Bauland für Peanuts. 41 Millionen Euro für 300 Hektar (3 Millionen Quadratmeter) entspricht einem Spottpreis von 13,66€ pro Quadratmeter.

Fakt 2: die brandenburger SPD-Regierung holt den amerikanischen Konkurrenten der deutschen Autoindustrie ins Land und subventioniert damit den Verlust von 100.000enden Arbeitsplätzen in Deutschland.

Fakt 3: die brandenburger SPD-Regierung hofft immer noch auf Entstehung von 8.000 Arbeitsplätzen, obwohl TESLA bereits jetzt in nahegelegenen Polen billige Arbeitskräfte anwirbt.

Fakt 4: die brandenburger SPD-Regierung glaubt immer noch an eine umweltfreundliche Produktion, obwohl TESLA bereits angekündigt hat, keine Solaranlage zur Energiegewinnung für die Produktion zu bauen.

Fakt 5: die brandenburger SPD-Regierung lässt TESLA direkt neben einem Naturschutzgebiet bauen und lässt zu, dass TESLA 3,25 Millionen Liter Wasser pro Jahr aus dem Grundwasser für die Produktion entnehmen darf.

Fakt 6: die brandenburger SPD-Regierung lässt seit Donnerstag 90 Hektar Wald abholzen, obwohl der Kaufvertrag mit TESLA noch nicht unterschrieben ist.

Wenigstens hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg die illegalen, laufenden Rodungsarbeiten auf dem Gelände für die geplante Tesla-Fabrik in Grünheide am Samstag vorläufig gestoppt.

Unter dem Deckmantel der ideologisch verborten Verkehrswende im Rahmen der allgemeinen Klimahysterie holt die brandenburger SPD-Regierung Amerikas größte Umweltsau nach Deutschland und merkt nicht einmal, wie sie über den Tisch gezogen wird.

Zwangseinführung der E-Mobilität auf Kosten der Natur… genau mein Humor.

#AfDwirkt #AfDwählen #wittkümmertsich
... See MoreSee Less

View on Facebook

5 days ago

Uwe Witt, MdB

Der Stern der deutschen Autobauer verblasst!

Ford, Audi, VW und BMW waren bereits im letzten Jahr dran. Jetzt setzt der Stuttgarter Autobauer Mercedes unter Zetsches Nachfolger Källenius der Massenentlassungswelle in der deutschen Automobilindustrie die Krone auf. Diesmal sollen 15.000 Mitarbeiter mit ihrer Existenzgrundlage die Zeche bezahlen, die die Regierung mit ihrer katastrophalen Klimapolitik in Deutschland geprellt hat.

Elektromobilität entpuppt sich langsam, aber sicher zu einem Flop gesamtwirtschaftlichen Ausmaßes. Der Versuch, den klassischen Verbrennungsmotor durch ein unausgereiftes, teures und in der Klimabilanz desaströses Produkt – das E-Auto – zu verdrängen, wird Deutschland in den Abgrund treiben. Selbst eine erhöhte Verkaufsprämie von 6.000€ animiert die Kunden nicht. Der Mercedes-E-SUV verkaufte sich im November 2019 gerade einmal 19 (!) x, seit Einführung wurden insgesamt 55 Fahrzeuge verkauft und zugelassen.

Deutschland unter der Regierung Merkel macht sich schneller auf den Weg in die wirtschaftliche Bedeutungslosigkeit als befürchtet.
#AfDwirkt #AfDwählen #wittkümmertsich
... See MoreSee Less

View on Facebook